Leistungen

Schwangerenvorsorge

Fühlen Sie sich sicher aufgehoben bei der Schwangerenvorsorge der Praxis in Prien. Wir begleiten Sie von Beginn der Schwangerschaft bis zur Geburt durch regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen.

Wir kümmern uns um Ihre Gesundheit und das Wohl des Babys

Zu den Untersuchungen in der Schwangerschaft gehören in der Regel einige Messungen wie: die Blutdruckmessung, die Urinuntersuchung, die Gewichtskontrolle, eine vaginale Untersuchung und eine PH-Messung. Wir kontrollieren  die kindlichen Herztöne und stellen die Lage und Größe des Babys fest. Durch eine Individuelle Beratung gehen wir auf Ihre persönlichen Bedürfnisse und Wünsche ein.

Von der ersten Schwangerschaftswoche bis hin zur Geburt – Wir begleiten Sie!

Die Termine finden im Regelfall in unseren Praxisräumen statt. Bei besonderen Situationen sind auch Hausbesuche möglich. Auch bei Risikoschwangerschaften sind wir Ihre professionelle Stütze.

Wochenbettbetreuung

Nach der Geburt ist der Körper der Mutter geschwächt, und muss sich erholen. Wir werden Sie zu Hause betreuen und Ihnen eine fürsorgliche Unterstützung sein.

Wochenbettbetreuung als fürsorgliche Nachbetreuung

Damit Sie nach der Geburt nicht alleine sind, stehen wir Ihnen auch danach mit Rat und Tat zur Seite. Dabei achten wir auf die gesundheitliche Entwicklung von Mutter und Kind. Beim Baby helfen wir durch Nabelpflege, regelmäßige Gewichtskontrolle und achten auf das Trinkverhalten. Somit können wir feststellen, ob sich das Neugeborene gesund entwickelt. Damit auch Sie die Theorie über Wickeln, Stillen und Baden sicher in die Praxis umsetzen, sind wir da um Ihnen dabei zu helfen.

Maßgebend für eine gesunde Entwicklung des Kindes ist das Bonding, die Entstehung der Eltern – Kind – Beziehung. Sie ist der Indikator für die Bildung des Urvertrauens bei dem Neugeborenen. Auch bei diesem Prozess zeigen wir Ihnen den Umgang und wie Sie das Urvertrauen am besten aufbauen. Zudem beraten wir Sie über das Handling, also den richtigen Umgang in der Haltung und Handgriffen mit dem Baby.

Hilfe bei Beschwerden

Übelkeit, Sodbrennen und Wassereinlagerungen machen das Leben in der Schwangerschaft noch zusätzlich schwer. Viele Frauen leiden an diesen und noch weiteren Beschwerden wie z.B. Kreuz- und Dehnungsschmerzen und vorzeitigen Wehen.

Lassen Sie sich helfen - wir können Ihre Schwangerschaft erleichtern

Unabhängig von der Schwangerschaftsvorsorge bieten wir Hilfestellung für die oben genannten Beschwerden. Besondere Therapien und natürliche Methoden helfen, diese Symptome zu lindern. Wir bieten Ihnen an, die Schwangerschaft und die Geburt vorsorglich durch verschiedene Therapien zu erleichtern.

Verschiedene Methoden wie z.B. die Akupunktur, welche Störfaktoren und Blockaden in den Meridianen löst, oder eine andere Art der Akupunktur, die Moxibustion, werden angewendet. Bei der Moxibustion werden noch zusätzlich die Akupunkturnadeln erhitzt, welche spezielle Punkte des Körpers erwärmen.

Rückenschmerzen und Probleme mit der Wirbelsäule als Folgeerscheinung der Schwangerschaft können durch die Manuelle Therapie nach Dorn gelindert werden. Dabei werden Fehlstellungen in der Wirbelsäule untersucht und in Ordnung gebracht. Für eine schonende Methode spricht das K- Taping. Blut- und Lymphzirkulation werden durch diese Therapie erhöht und stärken das allgemeine Wohlbefinden.

Zusätzlich erhalten Sie weitere individuelle Beratungen in besonderen Lebenslagen.

Akupunktur

3,2,1 Pieks! Ungewöhnlich, die Art einer Entspannung aufgrund eines kleinen Stichs. Doch nicht umsonst hat die Akupunktur eine lang andauernde Geschichte hinter sich. Bereits im 2. Jahrhundert vor Christus wurde die Akupunktur angewandt, um z.B. die Lebensenergien zu aktivieren.

Geburtsvorbereitende Akupunktur

Auch für die Geburt lies sich ein deutlicher Nutzen der Akupunktur herausziehen. Statistiken belegen, dass durch die Akupunktur die Eröffnungsphase der Geburt um zwei Stunden verkürzt werden kann. Sie dient als eine natürliche Art, den Schwangerschaftsverlauf positiv zu beeinflussen. Es entspannt, entwässert, wirkt schmerzlindernd und verhilft zu einer verbesserten Wehenkontrolle.

Akupunktursprechstunde

Jeden Dienstag von 8.30 bis 9.30 haben sie die Möglichkeit ohne Anmeldung zur Akupunktur zu kommen, egal ob es sich um Beschwerden handelt (Kassenleistung ), oder zur bewährten Geburtsvorbereitenden Akupunktur. Diese wird in den letzten vier Wochen vor dem Entbindungstermin  einmal pro Woche empfohlen, wird aber mit 15.- Eigenleistung pro Sitzung berechnet, da diese von der Kasse nicht übernommen wird . 3,2,1, Pieks !